Fischereiverein Heilbronn e.V.

gegründet 1887

A n g e l n  -  E n t s p a n n e n  -  H e g e n  -  S c h ü t z e n  -  P f l e g e n

Rückblick Vereinsaktivitäten 2009
Letzte Änderung: 15.01.2010

Der Fischereiverein Heilbronn e.V. hat im Laufe eines Jahres zahlreiche offizielle Vereinstermine zu organisieren und durchzuführen. Dazu zählen Kartenausgaben, Arbeitseinsätze, Hauptversammlung, Kameradschaftsfischen, unser Seefest und noch viele mehr. Die Anlässe und bewältigten Arbeiten dieser Termine möchten wir Ihnen hier in einer kurzen Zusammenfassung vorstellen. Da Bilder bekanntlich mehr als tausend Worte sagen, haben wir zu jedem Ereignis auch eine kleine Bildsammlung für Sie zusammengestellt. Die vorgestellten Einsätze wiederholen sich jedes Jahr. Viel Spass beim Lesen...

Neuaufnahmen und Kartenausgabe

Schlachthof-Gaststätte am 10.01.2009 um 10.00 Uhr in Heilbronn: Die zwölf Neumitglieder werden vom Vorstand Klaus Lohmann und Gabriele Pulvermüller, unsere Kassiererin, im Namen des Fischereivereins Heilbronn begrüßt und aufgenommen.
Von 13.00 bis 17.00 Uhr wurden am 10. + 17.01. die Fangunterlagen 2009 an unsere Mitglieder in der Schlachthof-Gaststätte in Heilbronn ausgegeben. Die komplette Vorstandschaft, bestehend aus 13 Personen, war Garant dafür, dass alles reibungslos ablief. Folgende Stationen waren eingerichtet: Überprüfung gültiger Jahresfischereischein, Fangunterlagen aus dem Vorjahr korrekt ausgefüllt, Ausgabe Termine + aktuelle Anschriften, Ausgabe FVH informiert, Prüfung persönlicher Daten, Ausgabe von Sonderkarten, wie z. B.: Saisonkarten für Seeanlage Stein und Seckach, Bachfischerkarten. Und natürlich war auch unser Jugendwart anwesend, der die Jugendliche ähnlich wie bei den Erwachsenen, nur im kleineren Umfang bediente. Rund 500 Mitglieder erscheinen an diesen beiden Tagen;

 Tendenz glücklicherweise steigend! Nachzügler konnten am 05.02. und 05.03.2009 ihre Papiere im Empfang nehmen.

[zurück]

Arbeitseinsatz Seeanlage Stein a. K.:
Gehölzpflege und Schnittarbeiten & Co.

14.02.2009: 43 Unentwegte trafen sich bei klirrender Kälte und Schnee um die notwendigen Arbeiten an unserer Seeanlage in Stein zu erledigen. Sturmschäden wurden beseitigt und Schilf zurückgeschnitten. Schilf und kleine Zweige wurden vor Ort verbrannt. Nach getaner Arbeit wurde zünftig gevespert. Die wärmenden Sonnenstrahlen taten ihr übriges zur guten Stimmung bei.

[zurück]

Arbeitseinsatz "Tag des Neckars"

07.03.2009: Wiederum haben sich 39 Mitglieder am Treffpunkt der Bundesautobahnbrücke beim Wehr in Neckarsulm getroffen. Das Uferbereich des Neckars wurde von Unrat befreit und ein Zaun am Osthafen wurde angebracht. Auch mussten leider wieder mutwillig zerstörte Grenzschilder erneuert werden. Obwohl unsere Mitbürger immer mehr die Umwelt schützen und die Müllsünden deutlich zurückgingen war am Ende der von der Stadt Heilbronn zur Verfügung gestellte Container wieder voll. Zum Schluss gab es natürlich das obligatorische Vesper: Warme Knacker mit Brötchen und eine reichhaltige Anzahl von Getränken. Wer gut arbeitet, soll auch nicht hungrig und durstig nach Hause gehen.

oben: Neuer Zaun am Südufer des Osthafen.

rechts: Dick eingemummelt wartet Gaby auf die Mitglieder, denn am Ende jedes Arbeitseinsatzes erhalten die ihren bereits mit dem Jahresbeitrag entrichteten Obolus zurückerstattet.

[zurück]

122. ordentliche Hauptversammlung im Haus des Handwerks in Heilbronn

13.03.2009: Wiederum gut besucht war unsere 122. Ordentliche Hauptversammlung im Meistersaal im Haus des Handwerks in Heilbronn. Neben Totengedenken, Rückblick auf das vergangenes Jahr, Ausblick auf das laufende Jahr gab es viel Wissenswertes und informatives. Rund 150 interessierte Vereinsmitglieder verfolgten gespannt die Beiträge des 1. Vorstandes, der 1. Kassiererin, des Jugendwartes und des 1. Gewässerwartes. Natürlich wurden auch langjährige Mitglieder geehrt. Für 25 Jahre Vereinstreue wurden 13 Mitglieder mit einem Weinpräsent, für 40jährige Mitgliedschaft fünf und für 50 jährige Mitgliedschaft sogar 7 Fischerkollegen mit Geschenkkörben geehrt. Die Geehrten im Einzelnen: 25 Jahre: Wolfgang Barreiß, Theodor Czornik, Andreas Gruber, Roland Habersam, Jürgen Hübner, Harald Lieb, Adolf Schmidt, Aurel Schmitt, Anni Schukraft, Siegmar Strenkert, Frank Wirth, Wolfgang Wörner, Frank Zimmermann. 40 Jahre: Alfred Bender, Heinrich Michelbach, Werner Renninger, Pasquale Tartaglione, Aiwar Wintschel. 50 Jahre: Helmut Deissler, Walter Faas, Peter Ruckwied, Manfred Schill, Alfred Schmitt, Roland Schubert, Gerhard Zimmermann. Allen Jubilaren ein herzliches Dankeschön für die langjährige Vereinstreue!

[zurück]

Kameradschaftsfischen Seeanlage Stein a. K.

05.04.2009: Zur Saisoneröffnung an unserer idyllischen Seeanlage in Stein a. K. erschienen 122 Fischerkolleginnen und – kollegen. Darunter nahmen auch 18 Jugendliche am traditionellen Anfischen teil. Von 7.00 bis 11.00 Uhr konnte jeder sein Glück versuchen. Das Fanglimit wurde auf 3 Edelfische begrenzt. Überdurchschnittlich erfolgreich waren unsere Jugendlichen, die einige schöne Forellen überlisten konnten. Hier macht sich sicherlich die tolle Ausbildung der Jugendgruppe bemerkbar. Am Ende des Fischens wurden besondere Fänge prämiert, die meisten Preise wurden jedoch an die Teilnehmer verlost. So ging doch der Eine oder Andere mit einem schönen Preis nach Hause, obwohl die Fangausbeute gleich null war.
[zurück]

Gewässerbegehung mit Angelvorführung
Osthafen Heilbronn

25.04.2009: Um 8.00 Uhr trafen sich über 30 Fischerinnen und Fischer, bei strahlendem Sonnenschein, zu der Begehung und Angelvorführung am Osthafen in Heilbronn. Das Gewässer zählt zu unseren besten Karpfen- und Raubfischgewässern. Jedes Jahr werden kapitale Karpfen, Zander und Waller gefangen, aber auch Rapfen und Hechte sind weit verbreitet. Deshalb hatten wir uns vorgenommen, unseren Mitgliedern dieses interessante Gewässer in Heilbronn etwas näher zu bringen. Parallel wurden zwei Angelvorführungen angeboten: Raubfischangeln und das Angeln auf Karpfen. Die Vorführungen wurden sehr gut von unseren Mitgliedern angenommen. Zum Abschluss saß man noch gemütlich zusammen und diskutierte ausgiebig bei Bratwurst und Cola (Bier) über die Eindrücke des Tages. Ein herzliches Dankeschön an Rainer Schuster und seine Jugendabteilung, die die Bewirtung übernahmen.
[zurück]

Arbeitseinsatz „Springkraut“

13.06.2009: Bereits um 7.00 Uhr trafen sich 41 Mitglieder an der Seeanlage in Stein a. K. um einige kleine Arbeiten an der Anlage und auch dem Springkraut am Kocher zu Leibe zu gehen. Ausgerüstet mit Sensen versuchte man Herr der Lage zu werden, denn man musste sich durch Brennesel und sonstiges Gewächs durchkämpfen. Hier werden noch Jahre vergehen, bis man einigermaßen die massenhafte Verbreitung des Springkrautes eindämmen kann. Am Ende war man zwar etwas geschlaucht aber zufrieden mit dem Ergebnis. Natürlich durfte auch hier der obligatorische Abschluss nicht fehlen.

[zurück]
Festwagen schmücken und Teilnahme am Festumzug des MV Stein

13. + 14.06.2009: Anlässlich des 90jährigen Bestehens des MV Stein nahmen wir am Festumzug teil. An vorderster Front war mal wieder unsere Jugendabteilung, die mithalf den Festwagen zu schmücken an am Sonntag auch am Umzug teilnahm und die zahlreichen Festbesucher mit Süßigkeiten zu erfreuen. Ein herzliches Dankeschön an Uli Laudenklos, der mit seinem Traktor unseren wunderschönen Festwagen zog. Natürlich bedanken wir uns auch bei Franz Rauh der uns seinen Anhänger und die Scheuer zur Verfügung stellte. Am Festumzug nahmen teil: Uli Laudenklos, Rainer Schuster, Philipp Lohmann, Tobias Güttler, Felix Eitzert, sowie Dennis und Ronald Pulvermüller. Last but not least bedanken wir uns bei unserem Schirmherren Klaus Lohmann, der die ganze Aktion bravourös managte.

[zurück]

Ü-60 Fischen mit Rekordbeteiligung!

04.07.2009: Der Wettergott meinte es gut mit uns. Trotz vorhergesagten Regen und Gewitter hatten wir am Samstag, den 04.07.2009 ein tolles Angelwetter. Zunächst war es einmal etwas bedeckt, dann nach rund 2 Stunden kam die Sonne zum Vorschein. Ein (fast) perfekter Tag.
31 junggebliebene Oldies ließen es sich nicht nehmen ihr Fischerglück zu versuchen. Im Vordergrund stand jedoch auch der gesellige Teil. Am Ende waren einige Anglerkollegen auch fangtechnisch recht erfolgreich.
Aber nun der Reihe nach: Treffpunkt war um 8.00 Uhr am Fischerheim an unserer wunderschönen Seeanlage in Stein. Nach einer persönlichen Begrüßung durch die anwesenden Vorstandskollegen wurden die Angelplätze am unteren See eingenommen. Extra für diese Veranstaltung gedruckte Sonderkarten wurden ausgegeben. Somit konnten auch unsere passiven Mitglieder in den Genuss kommen ihrem Hobby nachzugehen.
Recht schnell wurden einige Fische gefangen. Kleine Barsche und Weißfische waren die Ausbeute. Nach etwa einer Stunde wurde der erste Karpfen von Peter Kuhn gelandet. Ein wunderschöner Spiegelkarpfen, gefangen auf Schwimmbrot. Keine halbe Stunde später wurde noch eine Karausche von rund 2 Pfund Gewicht von Rudolf Straub gefangen. Einige Forellen sprangen, aber wollten nicht beißen, das Wasser war wohl zu warm für sie. Urplötzlich wurde es lebhaft am Einlauf: als wir der Sache auf den Grund gingen war es klar weshalb: Fischerkollege Rudi Dalbeck fing einen 9.000g schweren Karpfen auf Boilie.
Richtig Stimmung kam jedoch erst auf, als der Jugendwart Rainer Schuster und Tobias Güttler das beliebte „Ü-60-Bistro“ eröffnete. Steaks, Grillwürste und eine Vielzahl von Getränken standen den hungrigen und durstigen Fischern zur Auswahl. Recht schnell wurden die Plätze im Schatten der Bäume eingenommen und man schwelgte in den Erinnerungen. So manch einer hatte sich jahrelang nicht mehr gesehen.
Wir danken allen Beteiligten, die dazu beigetragen haben, dass auch diese Veranstaltung wieder ein voller Erfolg wurde: Rainer Schuster + Tobias Güttler, Arnold + Tobias Würth, Gaby + Ronald Pulvermüller sowie Klaus Lohmann und nicht zuletzt allen Teilnehmern am Fischen – wir freuen uns schon auf das kommende Jahr! Nachfolgend einige Bilder, die die tolle Stimmung und Fänge untermauern:

Auch im kommenden Jahr findet das Fischen wieder statt. Termin vormerken: Samstag, 03.07.2010 von 8.00 bis 14.00 Uhr. Es dürfen auch passive Mitglieder Teilnehmen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme. Um persönliche Anmeldung bis zum 25.06.2010 wird gebeten.

[zurück]
Arbeitseinsatz Seeanlage Stein a. K.
Vorarbeiten für 3-tägiges Seefest

25.07.2009: 42 Mitglieder trafen sich bei durchwachsenem Wetter an unserer Seeanlage in Stein um 7.00 Uhr. An diesem Termin wird schon traditionell die Anlage für das bevorstehende Seefest auf Vordermann gebracht. Sturmschäden mussten beseitigt werden, der obere Einlauf von Schlammablagerungen befreit werden, der Graben am unteren See gereinigt und das ganze Schnittgut eingesammelt, aufgeladen und abgefahren werden. Auch musste die Beleuchtung aufgehängt werden. Es gab viel zu tun! Als dann gegen 10.45 Uhr starker Regen einsetzte, wurde der Einsatz abgebrochen. Zum Glück waren fast alle Arbeiten schon erledigt gewesen. Unterm Dach, vom Regen geschützt fand dann der Abschluss statt. Warme Knacker, Paprikawurst, Besenbrot, Senf, Ketchup, Meerrettich und eine reichhaltige Anzahl von Getränken waren der Lohn für die harte Arbeit.

[zurück]
Kameradschaftsfischen am Seefest Seeanlage Stein
02.08.2009: Zu unserem traditionellen Kameradschaftsfischen anlässlich unseres Seefestes fanden sich um 5.30 Uhr 64 Fischerinnen und Fischer an der Seeanlage ein. Von 6.00 – 10.00 Uhr versuchten sie ihr Glück. Leider war an diesem Tag das Fangergebnis nicht sehr berauschend. Neben Barschen und Weißfischen wurden lediglich 2 Karpfen überlistet. Nach dem Wiegen der Fische und der Untersuchung der Karpfen, nahm unser Diplom Biologe Marco Sander einige Proben von den Fischen um sie Tierärztlich (Infektionen, Seuchen, Viruserkrankungen, etc.) untersuchen zu lassen. Dies war eine reine vorbeugende Maßnahme. Voller Erwartung warteten geduldig alle Teilnehmer des Fischens auf die bevorstehende Verlosung der Preise. Rund 30, zum Teil sehr hochwertige Angelgeräte, wurden im Losverfahren durch Klaus Lohmann und Ronald Pulvermüller an den Mann bzw. Frau gebracht. So ging manch einer freudenstrahlend mit einer tollen Angelrute, Angelrolle oder Tasche nach Hause, obwohl ihm das Fischerglück nicht hold war.
[zurück]
Seefest  Seeanlage Stein a. K. mit Wasserspielen und Brillantfeuerwerk
01. – 03. August 2009: Unser traditionelles Seefest an der wunderschönen Seeanlage in Stein fand vom 01. bis 03.08.2009 statt. Das Wetter meinte es wirklich gut mit den Festbesuchern. Lediglich am Sonntagmorgen traten vereinzelte Regenschauer in Erscheinung. Mit einer der Höhepunkte waren die von uns ausgerichteten Wasserspiele. Eine Mannschaft ging unter, so mach eine kam vom richtigen Weg ab. Die zahlreichen Zuschauer waren von den Spielen begeistert. Unsere beiden Mannschaften mit Philipp Lohmann, Dennis Pulvermüller und Danny Riedel errangen einen 3. Platz, noch erfolgreicher waren Steffen Gauch, Marco Sander und Ronald Pulvermüller, sie konnten den Wettbewerb für sich entscheiden. Absoluter Höhepunkt war das Brillantfeuerwerk am Montagabend. Bei tollem Wetter strömten die Besuchermassen auf das Festgeländer. Bereits um 20.30 Uhr waren keine Sitzplätze mehr frei! Als gegen 22.15 Uhr das Feuerwerk begann, war der Uferbereich vom See von Menschen umsäumt. Laute Begeisterungsrufe und Applaus waren der der Dank der wirklich begeisterten Besucher.
[zurück]
Kameradschaftsfischen Kocher
13.09.2009: Bei strahlendem Sonnenschein nahmen leider nur 27 Mitglieder am Kocherfischen teil. Tags zuvor hatten unsere Gewässerwarte die Plätze für das Fischen vorbereitet. Nach der Kartenausgabe um 6.00 Uhr ging es an unser „Heilwasser“. Leider war die Fangausbeute nicht berauschend. Außer ein paar Weißfischen, wurde eine Nase von 580 g gefangen. Ab 8.00 Uhr wurden die Fischer durch unsere Jugendabteilung bewirtet. Heiße Würste und eine Auswahl an Getränken wurden dankend angenommen. Wie schon erwähnt war die Fangausbeute gering. Somit war kein großer Andrang beim Wiegen. Lediglich 5 Mitglieder konnten einen Fang vorweisen. Traditionell wurde unter allen Teilnehmer Preise verlost.

Leon Mantik und Klaus Lohmann warten auf die  Beißlaune der Fische. Leider vergeblich.

Reinhold Claus und Viktor Schiebe sind noch frohen Mutes.
Günter Wirth, Herbert Pohl, Klaus Lohmann und  Bernhard Greis bei der gemeinsamen Pause.  Gerade wurden sie von der Jugendabteilung mit heißen Würsten und Getränken bedient. Kurz vor der Preisverleihung. Kurzfristig hat sich die Vorstandschaft entschlossen noch Trostpreise auszuloben, so dass jeder Teilnehmer wenigstens nicht mit leeren Händen nach Hause gehen musste.

[zurück]

Arbeitseinsatz "Bachputze"

07.11.2009 - dieses Jahr war die Sulm dran: Bei sonnigem aber kaltem Wetter trafen sich 34 Mitglieder am unteren Parkplatz beim Aquatoll um 8.00 Uhr. Ziel war es unser Forellengewässer, die Sulm, vom Unrat zu befreien. Nach kurzer Einweisung durch Marco Sander wurden die Trupps zu ihren Einsatzorten gesandt. Im Allgemeinen war die Sum im Stadtgebiet recht sauber. Außerhalb sah dies etwas anders aus. Plastiktüten, Autoreifen und sonstiger Wohlstandsmüll war im Uferbereich bzw. im Wasser entsorgt worden. Zwei Fahrzeuge mit Anhänger sammelten den Müll ein und entsorgten ihn im dem von der Stadt Neckarsulm bereitgestellten Container. Um 10.30 Uhr wurde dann die Küche eröffnet. Paprikawürste, heiße Rote, Brötchen und eine Vielzahl von Getränken wurden den fleißigen Helfern angeboten. Zum „Aufwärmen“ gab es auch etwas. Als gegen 11.00 Uhr der Regen einsetzte löste sich die Gesellschaft recht schnell auf. Wir bedanken uns bei unseren fleißigen Helfern und vor allem bei Arnold Würth, die im Vorfeld dieses Einsatzes doch recht viel zu organisieren hatte.

34 Helfer warten auf ihren Einsatz. Marco Sander teilte die Gruppen ein. Jens Lohmann fischte Unrat aus der Sulm. Neben Folien leider auch Autoreifen.

Nach erledigter Arbeit kehren die müden Helfer zum Treffpunkt zurück.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Reinhold Claus macht sich schick für die Essensausgabe. Ordnung muss auch bei  Arbeitseinsätzen sein. Nur noch 15 Minuten und die Würste sind warm. Etwas Geduld noch. Gaby Pulvermüller + Roland Lux Können es kaum erwarten.
Der gesammelte Müll. Etwas zum Aufwärmen tut gut.
Die Zeit des Wartens geht zu Ende. Nach der Auszahlung können die Warmen Speisen im Empfang genommen werden. Hier ist Gaby voll im Stress. Nach dem Einsetzen des Regen wurde relativ schnell aufgebrochen. Ronald übernahm die Schirmherrschaft der Papierteller, Servietten und Speisen, damit sie nicht nass werden. Arnold fängt schon an die Getränke, Stromaggregat, Biertischgarnituren usw. auf seinem Wagen zu verladen.
[zurück]