Fischereiverein Heilbronn e.V.

gegründet 1887

A n g e l n  -  E n t s p a n n e n  -  H e g e n  -  S c h ü t z e n  -  P f l e g e n

Kaulbarsch
(Gymnocephalus cernua, Linné)
 

Synonyme: Pfaffenlaus, Rotzbarsch, Schroll
Englisch: Ruffe, Stone Perch
Familie: Percidae (barschartige)
Schonzeit: keine
Schonmaß: keins
Laichzeit: März bis Mai
Lebensraum: Flüsse und Seen mit langsamer Strömung und sandigem oder kiesigem Untergrund. Stehen zwischen Steinen und Wasserpflanzen. Treten häufig in großen Schwärmen auf.

  • zusammengewachsene Rückenflossen

  • vorderer Teil mit Stachelstrahlen, hinterer mit Weichstrahlen

  • Rücken- und Schwanzflosse dunkel befleckt

  • Kiemendeckel mit Dorn

  • brustständige Bauchflossen

  • unvollständige Seitenlinie

  • Kammschuppen => rauhes Schuppenkleid

  • bei zu großem Auftreten => Verbuttung

  • Laichräuber

  • Eier werden in Gallertschnüren zwischen Pflanzen und Steine geklebt

zurück